Allgemeine Geschaeftsbedingungen

  • Abschluss des Buchungsvertrages.
    Mit der Reiseanmeldung (per Brief, Telefon, presoenlich oder ueber Computer) geht der Kunde einen Buchungsvertrag verbindlich ein. Der Buchungsvertrag kommt zustande, sobald er von der Vermieterseite angenommen wird (Datenschutz wird unbedingt gewaehrt).

  • Zahlung.
    Bis maximal 10 Tage nach Erhalt der Buchungsbestaetigung seitens des Vermieters, ist 50% der Gesamtsumme faellig. Diese Zahlung wird dem Kunden vom Venmieter schriftlich oder per e-mail bestaetigt.
    Die Restzahlung (die restlichen 50% der Gesamtsumme) erfolgt bis spaetestens 10 Tage vor Anreise und wird wiederum schriftlich bestaetigt. Das Datum des Einganges auf unserem Konto ist ausschlaggebend. Nicht geleistete oder zu spaet eingegangene Zahlungen werden als Ruecktritt seitens des Mieters betrachtet. In diesem Fall ist der Vermieter berechtigt, das Appartement anderweitig zu vermieten.
    Sollte es zum Ruecktritt des Kunden kommen, ist der Vermieter berechtigt, Stornogebuehr und Kosten fuer die Bearbeitung zu verlangen.

  • Stornierung/Ruecktritt/Umbuchung
    Müssen schriftlich erfolgen, wobei das Eingangsdatum (beim Vermieter) ausschlaggebend ist. Folgende Gebuehren werden erhoben:

    1. 15% des Mietpreises bis 60 Tage vor dem Anreisedatum.
    2. 30% des Mietpreises zwischen 59 und 40 Tage vor dem Anreisedatum.
    3. 50% des Mietpreises zwischen 39 und 30 Tage vor Anreisedatum und.
    4. 75% des Mietpreises zwischen 29 und   1 Tage vor Anreisedatum.

    Sollte der Mieter sich am Anreisetag (bis 24:00 Uhr) nicht präsentieren, ist der gesamte Mietpreis faellig, unabhaegig der Gruende, die der Mieter fuer sein Nichterscheinen angeben koennte.

  • Haftung
    Die Beschreibung des Mietobjekts und dessen Umgebung wurde nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Eine Haftung des Vermieters fuer Beeinflussung des Mietobjekts durch hoehere Gewalt (kriegerische Auseinandersetzungen, Streiks, Erdbeben, Ueberschwemmungen, Unwetter aller Art, landesuebliche Strom- und Wasserausfaelle etc.) wird ausdruecklich ausgeschlossen.

    Der Vermieter haftet nicht fuer Leistungen, die von dritten Unternehmen oder Personen erbracht werden (Sport, Ausfluege, Behandlungen usw.) und diese Leistungen werden vom Mieter direkt mit diesen Leistungstraegern abgerechnet.

    Falls die Nutzung des Mietobjektes aufgrund von hoeherer Gewalt nicht moeglich sein sollte, wird sich der Vermieter bemuehen, ein Ersatzobjekt zu vermitteln. Sollte auch das nicht moeglich sein, so wird die Haftung ausdruecklich beschraenkt auf die Hoehe der nicht abgewohnten Mietzahlung.

  • Mitwirkungspflicht
    Der Mieter ist verpflichtet, bei auftretenden Leistungsstoerungen den evtl. Schaden so gering als moeglich zu halten und zur Behebung desselben im Rahmen seiner Moeglichkeiten beizutragen.

    Am Ankunftstag ist das Inventar des Appartements anhand einer Liste zu ueberpruefen und evtl. Maengel sofort an den Vermieter zu melden, damit dieser fuer Abhilfe sorgen kann.

    Der Mieter ist verantwortlich fuer alle Schaeden‚ die er im und am Mietobjekt und seiner Umgebung verursacht und ist verpflichtet, diese Schaeden dem Vermieter bekanntzugeben.

  • Gerichtsstand und Erfuellungsort
    Gerichtsstand und Erfuellungsort fuer beide Teile ist Mula/Murcia/Spanien.

  • Rücktrittsrecht des Vermieters
    Der Vermieter kann den Mietvertrag fristlos kündigen, falls der Mieter oder seine Begleitpersonen:

    • - das Mietobjekt oder die das Mietobjekt umgebenden Installationen mutwillig beschädigen
    • - andere Personen oder die auf dem Hof lebenden Tiere grob belästigen, verletzen oder zu Schaden
        kommen lassen;
    • - am Anreisetag die Kautionssumme nicht wie vorgesehen, in bar hinterlegen.

    In diesen oder ähnlichen Fällen verfällt der vom Mieter bezahlte Mietpreis.

  • Pool.
    Die Benutzung des Pools ist gewaehrleistet von Mai bis Oktober (beide inclusive). Bei sehr guter Wetterlage kann sich diese Zeit von Fall zu Fall verlaengern‚ je nach Kriterium des Vermieters.